Anfängerfehler beim Pokern


  > 

Anfängerfehler beim Pokern



Anfängerfehler beim Pokern

Chardrian hat eine gute Liste für Anfänger Poker-Spieler zusammengenommen, um zu lesen und zu verstehen, wo sie auch einige ihrer Poker-Chips verlieren können. Chardrian war ein Mitglied von FTR seit April 2005 und hat mehr als 1600 Posts. Besuchen Sie die FTR Poker Forum, um mehr von Chardrian zu lesen.

Chardrian's Beginner's List of Poker Leaks

Ich habe dieses Post als eine Checkliste, die man im Auge behalten soll, wenn er/sie MTTs spielt, aber die Mehrzahl der Tips kann in jedem Spiel verwendet werden:

Ok, dieser Post ist wie ein Post an mich. Das ist Mist, damit ich aufhören muss. Es könnte auch nützlich sein für andere, und ich kann sehen, dass andere das an diese Liste teilnehmen. Ich gebe zu, einige der Einträge sind ähnlich - aber das ist weil viele meiner Leacks miteinander verbunden sind.

1) Geduld - AOK's Post lesen und wieder lesen. MTTs sind Marathons, nicht Rennen. 1 / 3 zu 1 / 2 des Feldes wird weg nach der ersten Stunde sein. Dies bedeutet nicht dass Sie jede Hand falten sollen, ausser wenn es AA oder KK ist, aber es ist wirklich nicht nötig zu zeigen, wie aggressiv Sie sind, oder dass Sie "nicht gemobbt werden" während der ersten Stunde. In der Tat, eine passive Bild zu zeigen und dann plötzlich immer aggressiver in der zweiten Stunde zu sein, macht es viel schwerer für die quasi-bewusste Spieler, die nach der ersten Stunde geblieben sind, um Ihre Wetten mitzugehen, wenn Sie endlich nicht mehr agressiv werden.

2) Ziele – Die Wahrnehmung der Anzahl der Chips, die Sie für das Geld und für den FT brauchen ist nützlich, doch ist zu beachten, dass diese Zahlen sind nicht fest, und Sie müssen nicht alle Ihre Chips in einem Spiel gewinnen.

3) Reads - nicht vergessen, dass ein Spiel auf ein Read zu gründen bedeutet, dass Sie ein Spiel darauf basieren, wie Ihr Gegner in früheren Spielen gespielt hat - und nicht auf was Sie in seiner Stelle tun würden.

4) Wie man ohne ein Read spielt - wenn es darum geht, eine grosse Menge Ihrer Chips zu wetten, ist es am besten den Gegner im Zweifelsfall für unschuldig zu erklären. Passen ermöglicht es Ihnen weiterzuspielen und dann später kann dieser Hand für einen Read verwendet werden.

5) Flops mitgehen und Turn Wetten – ausser wenn Sie aus einem guten Grund mitgehen (zB basiert auf einem zukünftigen Spiel oder weil die Pot-Chancen das fördern), ist es im Allgemeinen besser zu passen oder zu erhöhen, als mitzugehen. Wie bei jeder Regel gibt es Ausnahmen, und Poker bedeutet nicht nur erhöhen oder passen (siehe Michaels Post unten), seinen Sie nur vorsichtig in die gefürchtete "Calling Station" zu gehen.

6) Aggressivität - aggressiv zu sein ist gut - zu aggressiv zu sein ohne Reads und ohne Grund auch weiterhin aggressiv zu sein (d.h.Sie haben noch ein Paar Chips übrig) ist schlecht.

7) Fehler – sollten Sie minimieren. Sowohl in Bezug auf die Anzahl der Chips, als auch wie oft Sie die Chips gewinnen.

8) Steal Versuche schief gelaufen. - Ein Steal ist in Ordnung, aber Sie sollen lernen, Steals, die schief gelaufen sind, aufzugeben.

9) Bluffen Sie Donks / Spieler, die Sie nicht lesen können nicht (weil sie wahrscheinlich Donks sind). Stattdessen wetten Sie mehr als sie.

10) Tilt – kommen Sie darüber hinweg. Sie werden manchmal viel verlieren, Sie werden super nah an der FT darankommen und es verpassen, usw. Achten Sie darauf, dass dies Ihre Spätere Spiele nicht beeinflusst. Wenn Sie das erleben – und Sie sind noch im Spiel - setzen Sie Ihre Hände hinter dem Rücken, und spielen Sie nur Monster, bis Sie wieder zu Ihrem Spiel gehen können. Denken Sie daran, dass die einzige Person, die sich um Ihre Verlüste kümmert sind Sie selbst. Wenn Sie anderen Menschen darüber erzählen bringt Ihnen kein Verständnis und das bringt Ihre Chips nicht zurück.

11) Chat – verwenden Sie ihn um Spaß haben, vielleicht in die Köpfe anderen Spielern zu gehen. Verwenden Sie Chat nicht, um andere Spieler zu kritisieren (wenn sie klug genug sind, um diese Seite zu finden, ok. Sonst gibt es keinen Grund kostenlose Nachhilfe zu geben), ihnen zu sagen, wie schlecht sie spielen usw.

12) Strategie – spielen Sie nicht einen MTT von einem Buch. Jeder Tisch und jeder MTT ist anders, spielen Sie Ihre Basis auf Ihre Reads, Tischbild, und ja, manchmal auf der Grundlage Ihrer Karten.

13) FTS. Dies ist Ihr Ziel jedes Turnier. ITM ist in Ordnung, aber nicht Ihr Ziel.

14) Durchschnittliche Chip Anzahl / Ihre aktuelle Rangliste. Konzentrieren Sie sich nicht zu sehr auf diese. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stapel auf dem Tisch und Ihre Stapel im Vergleich zu dem Mindest-Einsatz ( Sie schauen in das Turnier Lobby und sehen, wie viele Menschen sind aus, wie Ihrer Staper wird immer weiter und weiter von der durchschnittlichen Stapel, etc. Hilft Ihnen nicht, sich auf den eigenen Tisch und Ihre Gegner zu konzentrieren - das ist das Wichtigste, worauf Sie sich konzentrieren sollen.

15) Immer der Chip Stapel im Auge behalten. Es ist viel mehr möglich ein riskantes Spiel / Fehler gegen einen kleinen Stapel zu machen, als es ist, gegen jemanden zu spielen, wo Sie alle Ihre Chips verlieren können.

16) Position – ist sehr wichtig.

17) Focus - wenn Sie nicht für 5-8 Stunden fokussiert bleiben können, haben Sie keine Chancen für den FT.

18) Stil – immer weiter entwickeln und ständig einen Stil erneuern, der für Sie arbeitet.

19) Hand Histories – holen Sie und überprüfen Sie die Hand Histories. Wo haben Sie Fehlern gemacht? Warum haben Sie sie gemacht? Von ihnen lernen und sich nicht wiederholen.

20) Sie sollen wissen, warum Sie spielen – Spielen Sie, um Spaß zu haben? Ist Spielen wie ein Job? Nur weil es dort ist? Spielen Sie für den FT, aber vergessen Sie nicht, Spass zu haben, während Sie das tun.

21) Konzentrieren Sie sich nicht auf die Ergebnisse - nur auf Ihre Entscheidungen. Wenn Sie alle Ihre Chips gewetten haben, und dann auf dem River gewonnen haben, haben Sie spektakulär gespielt. Lassen Sie sich nicht demütigen wegen einer verlorenen Hand. Auf der anderen Seite, wenn Sie nicht erhöhen mit einer Hand wie AK in Position preflop, nicht erhöhen, wenn der Flop kommt A59 Regenbogen und dann rufen Sie für alle Ihre Chips auf die Wende, dass ist ein J und verlieren an AJ oder 9J. Das Ergebnis, dass Ihre Gegner hat schlecht gespielt, aber Ihre schlechten Entscheidungen sind, warum Sie wollen, den Computer aus dem Fenster zu werfen. Stellen Sie sicher, dass Sie von Ihren Fehlern lernen, und dass Sie sie nicht wiederholen und weitergehen.

22) Nehmen Sie sich Zeit - bei jeder Seite erhalten Sie mindestens 15 Sekunden - wenn es darum geht, ein gutes Stück Ihres Stapels zu verwenden. Holen Sie den verdammten Finger von der Maus. Sie haben die Wende mit TPTK erhöht und hat der Gegner weiter erhöht? Nehmen Sie sich Zeit und entscheiden Sie, was zu tun ist - der verdammte Finger über die Maus klickt gerne auf den Call-all-in-Taste mehr als er sollte.

23) Der dunklen Tunnel Bluff (von HOH2 – erzählt von Gabe): ".. Sie wissen nicht wo Sie stehen, Sie wissen wirklich nicht, was Sie tun, aber es fühlt sich mehr aktiv zu wetten als nicht zu wetten, so dass Sie mehr Geld in den Pot schmeissen. Schließlich haben Sie einen großen Topf verloren, wo Sie nie wirklich eine gute Chance hatten.

Die Heilung für dieses Syndrom ist einfach: Weit weg von dunklen Tunnels gehen. immer wissen, warum Sie wetten, und was Sie erwarten zu gewinnen. "

24) Aus TLR - das "Er blufft-Syndrom" – Sie werden überzeugt, dass Menschen bluffen die ganze Zeit. Sie tun das aber nicht.

25) Die "Donk" Label / Spite Spiele. Wenn ein Mann eine "Donk" Spielzug macht, denken Sie nicht unbedingt das er ein ``Donk`` ist. `Behalten Sie das Spiel im Kopf aber keine Urteile auf der Grundlage von einem Spiel machen. Versuchen Sie nicht mit allen Kosten, Ihre Chips von diesem Donk zurückzukriegen (spite spielen) – Sie spielen am Ende nur auf seine Ebene.

26) Saugen Sie Beratung ein anstatt ständig streiten über Ihren Standpunkt zu streiten. Lernen Sie aus Ihren Fehlern, und versuchen Sie nicht zu allen zu beweisen, dass Sie genau wissen, was Sie die ganze Zeit tun.

27) In der Regel nicht mit AK preflop drucken gegen einen re-raise. Ausser wenn Sie sicher sind, dass man auch AQ oder schlechter in Ihrem Gegner Palette einbeziehen können.