Full Tilt und Pokerstars


  >   > 

Full Tilt und Pokerstars



Full Tilt und Pokerstars, eine starke Kombination

Beim Pokern gewinnen und damit Geld verdienen, das wollen wir doch alle. Das die eigene Erfahrung, das Wissen, und eine gute Strategie, ausschlaggebend sind. Das dürfte unbestritten sein. Doch auch die Wahl des passenden Poker-Anbieters hat Einfluss auf die Gewinne.

Gerade wer öfter Poker spielen möchte, sollte deswegen nicht einfach irgendwo Pokern, sondern dort wo er insgesamt die meisten Vorteile hat.

#1) Warum nicht einfach irgendwo online Pokern?

Poker-Räume gibt es viele und es ist manchmal gar nicht so leicht, den für einen selber passenden Anbieter zu finden. Neben zahlreicher Technischer Vor- und Nachteile, kommen noch unterschiedliche Belohnung-Systeme. Oder auch die Spielweisen der Gegner.

Das eigene subjektives Wohlbefinden spielt dabei ebenfalls eine große Rolle. Fühlt man sich auf einer Platform nicht wohl, dann wird man dort auch unbewusst etwas verkrampfter spielen, und zwangsläufig etwas schlechtere Ergebnisse erzielen.

All diese Faktoren haben direkt oder indirekt einen Einfluss auf deinen Erfolg beim Pokern und damit auch auf deine Gewinne. Es mögen vielleicht nur wenige Cent pro Stunde sein. Doch aufs ganze Jahr hoch gerechnet, in dem du regelmäßig spielst, kann es hunderte Euro ausmachen die du zusätzlich verdienen könntest.

Full Tilt Poker und Pokerstars sind dabei zwei Anbieter, die schon jede für sich genommen, besonders Positiv aus der Masse der vielen Anbieter herausragen, und sehr viele Vorteile vereinen. Und nun gerade in Kombination, ergeben sich noch mehr Vorteile.

#2) Warum Full Tilt Poker zusätzlich zu Pokerstars?

2.1. Software.

Pokerstars und Full Tilt verfügen beide über eine hervorragende Software. Technisch gehören sie zu dem allerbesten was die Branche zu bieten hat. Optisch unterscheiden sich beide voneinander. Die Full Tilt Software mag auf den ersten Blick seltsam wirken. Doch bei näherer Betrachtung, bietet gerade diese Optische Darstellung in sich schon eine zusätzliche Hilfe für Vielspieler. Und ist sehr Benutzerfreundlich. Anschauen sollte man sich auf jeden Fall beide einmal.

Anforderungen wie ein Hand-Review-Player (Videorecorder), in der Größe frei veränderbare Fenster, verschlüsselte Datenübertragung, und Zertifizierte Software und Zufallsgenerator. Werden natürlich auch erfüllt. Und die Software ist für PC- und Macintosh verfügbar.

2.2. Bonus- und Belohnungs-System.

Full Tilt Poker bietet einen großartigen Einzahlungsbonus an, welcher zu den Besten aller Anbieter gehört. Der Bonus ist bis zu $600 hoch, die nach und nach freigespielt werden können! Für Ersteinzahler findet zwei mal an jedem Sonntag ein exklusives $50000 Turnier statt. Für das Sie 10 Frei-Tickets erhalten.

Ein Rakeback und VIP-Status System, mit dem Sie zusätzlich Geld bekommen, abhängig davon wie viel Sie Poker spielen. Wobei die VIP-Status Rangstufen bei Full Tilt Poker wesentlich leichter und schneller freigespielt werden können, als bei anderen Anbietern.

Zwar bietet Pokerstars ein derart gutes Rakeback an, bei dem kaum ein anderer Anbieter mithalten kann. Doch gerade für Turnierspieler hat Full Tilt Poker ein sehr gutes Rakeback.

Generell sollte der Effekt von Rakeback nicht unterschätzt werden! Bei einem Vielspieler und einem dazu passenden Pokeranbieter, kann das Rakeback sehr viel Geld sein das zusätzlich verdient wird!

2.3. Einfacher Geldtransfer.

Beide Anbieter wahren seit jeher schon als eigenständige Anbieter, sehr Empfehlenswert. Inzwischen ermöglichen Pokerstars und Full Tilt Poker, das Geld sehr einfach zwischen den beiden Plattformen hin und her verschoben werden kann. Dies wird auch als Ein- und Auszahlung gewertet (mit allen Vor- und Nachteilen z.B. bezüglich Einzahlungsbonus). Die beiden Accounts müssen lediglich einmalig miteinander verbunden werden (dies ist extrem Einfach). Und schon kann ohne Umwege ganz einfach per Mausklick, das Geld übertragen werden.

#3) Action!

3.1. Die Spieler.

PokerStars ist der Weltweit größte Anbieter, hat die meisten Spieler, Turniere und Cash Games. Auf jedem Limit und für jede Tisch-Art, lassen sich zu jeder Tages und Nachtzeit auch genug volle Tische finden. Doch Full Tilt ist die am schnellsten wachsende Poker-Website der Welt und sie haben viele große Turniere wie die FTOPS. Außerdem ist aufgrund der Rakeback Struktur, zu erwarten das die harten strategischen Profivielspieler, auf Full Tilt Poker auch zukünftig weniger vertreten sind als auf anderen Plattformen. Die Gegner auf Full Tilt Poker haben auch den Ruf, eher angenehm zu schlagen zu sein. Alleine dies macht es schon Wert, Full Tilt Poker einmal zu testen.

3.2. Deal Twice.

Im Realen Poker eines der spannendsten Dinge überhaupt. Zwei Spieler sind All-In, und sie einigen sich das sie zwei mal einen Showdown sehen wollen. Der aktuelle Pot wird also in zwei Hälften geteilt, und anschließend werden die Karten zwei mal bis zum River gelegt.

Eine sehr spannende Sache! Doch auch für Pokerstrategen ist dies sehr Sinnvoll! Mathematisch ergeben sich keine Nachteile, solange die in dieser Hand getroffenen Entscheidungen auch strategisch Richtig waren. Der Vorteil ist jedoch, das Glücksschwankungen besser ausgeglichen werden (Verdoppelung der Sample Size). Es sorgt also sowohl für Spannende Situationen, als auch für gleichmäßigere Einnahmen. Deal Twice steht auf Cash Game Tischen zur Verfügung (in Turnieren und SNGs nicht möglich). Und kann per Voreinstellung in den Optionen entweder An oder Ausgeschaltet werden. Deal Twice wird nur gemacht, wenn alle Spieler einer Hand All-In sind, und die Option eingeschaltet haben.

#4) Das beste von allem.

PokerStars und Full Tilt Poker gehören ohnehin schon jeder für sich genommen. Zu den Besten Anbietern. Beide liefern ein sehr gutes Gesamtpaket ab. Daher kann zu jedem von Ihnen geraten werden. Egal was für ein Spieler du bist, mit jeden der beiden Anbietern würdest du eine gute Wahl treffen.

PokerStars ist besonders für Extrem-Vielspieler oder Vielspieler auf hohen Limits, wegen des sehr guten Rakeback, einer der allerbesten Anbieter.

Für Gelegenheitsspieler ist häufig Full Tilt Poker vorteilhafter. Und besonders Spieler die überwiegend SNG und Turnier spielen möchten, sollten sich Full Tilt Poker einmal ansehen.

-----

Beide Anbieter ergänzen sich so gut, das wirklich nichts dagegen spricht, sich auf beiden Plattformen an zu melden. Um zu testen wo man selber am erfolgreichsten spielt. Ganz besonders gilt dies für PokerStars Spieler. Sie sollten unbedingt die Gelegenheit nutzen, auch mal einen Blick auf Full Tilt Poker zu werfen.

Besuchen Sie Full Tilt Poker


JETZT SPIELEN!